Landscape Kunstrasen als Alternative zum Naturrasen

Landscape Kunstrasen lässt sich schnell und einfach auf den unterschiedlichsten Böden verlegen. Da kein Einsatz von Wasser, Pestiziden oder Düngemitteln notwendig ist, ist ein Landscape Kunstrasen eine effiziente und vor allem auch umweltschonende Investition. Damit wird das ganze Jahr ein natürliches Grün geschaffen. Egal ob auf einem Fussballfeld, im Garten oder auf der Terrasse im gemütlichen Heim in Deutschland, Schweiz oder Österreich. Zeit ist kostbar geworden und Zeit in Gartenarbeit zu investieren ist manchmal nicht einfach. Der Landscape Kunstrasen sieht immer grün aus wie frisch gemähter Rasen. Fast keine Wartung, immer ein perfekter Rasen ohne Mähen oder Spritzen sind nur einige der Vorteile.

Wie es ein Landscape Rasen aufgebaut?

Dank der technologischen Fortschritte der letzten Jahrzehnte kommt moderner Landscape Rasen dem Naturrasen in Optik und Haptik sehr nahe. Der Kunstrasen ist ein vielschichtiges System aus verschiedensten Bestandteilen. Die Basis bildet für gewöhnlich eine Unterbauschicht aus einem wasserdurchlässigen Tragschichtmaterial, meist Schotter. Die Oberfläche dieser Schicht ist entscheidend für die spätere Ebenflächigkeit des Kunstrasens. Um eine besonders ebene Fläche herzustellen, kann optional auch ein mehrschichtiger Aufbau in Erwägung gezogen werden. Mineralischer Schotter und feiner Splitt bilden hier die zweite und dritte Schicht. Danach wird der Rasen ausgelegt und wenn nötig an Kantensteine angepasst. Um den Kunstrasen zu beschweren und die Rasenhalme aufrecht zu stellen, wird der Landscape Rasen schliesslich mit Sand befüllt. Das Einbürsten des Sandes in mehreren Arbeitsgängen stellt ein einheitliches und geschlossenes Rasenbild sicher. Wenn der Kunstrasen einmal eingebaut ist, ist der Pflegeaufwand gering. Der Landscape Rasen sollte von Zeit zu Zeit von Laub, Nadeln und anderem Oberflächenschmutz befreit werden. Ausserdem können die Rasenhalme bei Bedarf mit einem groben Reinigungsbesen wieder aufgebürstet werden.

Wo kann man Landscape Rasen einsetzen?

Mögliche Einsatzgebiete vom Landscape Rasen reichen dabei vom öffentlichen Raum über Firmen- und Messegelände, dem Fussballfeld bis hin zum Privatgrundstück. Ob in Parks, auf Grünstreifen oder Spielplätzen, in Gärten oder auf Dachterrassen, beispielsweise in Wädenswil oder Richterswil. Überall garantiert der Landscape Rase das ganze Jahr hindurch gleichbleibend grüne Rasenflächen, völlig unabhängig vom Wetter. Darüber hinaus erfordern Polytan Rasen einen sehr geringen Pflegeaufwand und sorgen somit für eine erhebliche Kostenersparnis gegenüber dem Einsatz von Naturrasen. Immer öfter kommt Kunstrasen auf privaten Grundstücken zum Einsatz. Beispielsweise als Gestaltung auf einem grossen Balkon. Die Grünfläche durch den Landscape Rasen kann einen kleinen Garten mitten auf dem Balkon simulieren und dient den Kindern als weiche und sichere Spielfläche. Auch Unternehmen wählen Kunstrasen, um die Grünanlagen für Mitarbeiter, Kunden und Gäste repräsentativ zu gestalten. Mit einem Landscape Rasen ist vieles möglich. Landscape Kunstrasen muss weder gemäht noch gedüngt oder vertikutiert werden. Außerdem sieht er auch im Hochsommer saftig grün aus und wird nicht, wie sein natürlicher Pendant, braun und trocken. Bei Kindern bietet sich ein weiterer Vorteil. Der Swimmingpool macht keine Abdrücke mehr auf dem Rasen und kann quasi beliebig lange aufgebaut bleiben. Ausserdem ist der Landscape Kunstrasen für Menschen die unter Heuschnupfen leiden ein grosser Vorteil, da der Rasen selbst dann keine Pollen mehr abgibt.

Kunstrasen im Garten einfacher im Aufbau

Wenn man Landscape Kunstrasen im Gartenbereich verwendet, ist dieser wesentlich einfacher aufgebaut, als auf dem Fussballplatz. Bei der Wahl des Untergrundes hat man fast keine Einschränkungen, nur fest genug sollte er sein. Anschliessend wird der Landscape Kunstrasen verlegt und nach Bedarf mit Quarzsand aufgefüllt. Dieser Quarzsand dient vor allem der Beschwerung, damit der Kunstrasen nicht vom Wind hochgerissen werden kann. Anschliessend kann der Kunstrasen auch noch mit Gummi befüllt werden, damit er sich weicher, natürlicher und angenehmer anfühlt.